• {{ attachment.name }} ({{ attachment.size }}) Entfernen
Hier können Sie Dokumente zu Ihrer Bewerbung hinzufügen.
Es sind folgende Formate möglich: Word, PDF, jpg, gif, png.
Max. Größe: 10 MB pro Datei, 20 MB insgesamt.
{{ message }}
  • {{ attachment.name }} ({{ attachment.size }}) Entfernen
{{ message }}

Speicherung von Bewerbungsunterlagen

Im Falle der Einsendung von Bewerberunterlagen erklärt sich der/die Bewerber/in damit einverstanden, dass die Daten bis zu einer Dauer von drei Monaten nach Beendigung des Einstellungsverfahrens gespeichert werden, bzw. im Fall des gerichtlichen Verfahrens auf Inanspruchnahme von MAXIM Markenprodukte GmbH & Co. KG wegen Rechtsverstößen im Auswahlverfahren, bis zur Beendigung dieses Verfahrens. Die MAXIM Markenprodukte GmbH & Co. KG verpflichtet sich, die Datei ohne Zustimmung des/der Bewerbers/in keinem Dritten zugänglich zu machen, es sei denn, es dient der Abwehr von Ansprüchen Dritter in einem gerichtlichen Verfahren, und sie nach Ablauf des Verfahrens unverzüglich zu löschen.

Datenschutzerklärung – Bewerbungsverfahren

Unser Internetauftritt bietet Ihnen die Möglichkeit, sich bei uns um eine Stelle zu bewerben. Wenn Sie sich bei uns um eine Stelle bewerben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung zur Verfügung stellen. Da uns der Schutz Ihrer Daten ein wichtiges Anliegen ist, möchten wir Sie nachfolgend umfassend über den Umgang mit Ihren Daten informieren. Wir verarbeiten Ihre Daten in Einklang mit den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen und behandeln Ihre personenbezogenen Daten stets vertraulich.

1. Verantwortliche Stellen

Für die MAXIM-Gruppe mit Hauptsitz in Pulheim

Frau

Sonja Reinelt

Personalleiterin
Donatusstr. 112
50259 Pulheim-Brauweiler

Mail: sreinelt@maxim-markenprodukte.de

2. Datenschutzbeauftragter

Datenschutzbeauftragter der MAXIM-Gruppe

Herrn

Wilfried Goepen

Donatusstr. 112
50259 Pulheim-Brauweiler

DSB@maxim-markenprodukte.de

3. Zweck der Datenverarbeitung

Um Ihre Bewerbung gezielt bearbeiten zu können, benötigen wir von Ihnen Angaben zu Ihrer Person. Wir erheben und verarbeiten Ihre Daten zur möglichen Begründung des Beschäftigungsverhältnisses mit Ihnen. Dies erfasst insbesondere Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsprozesses von Ihnen erhalten haben. Diese Daten werden auch nach Abschluss des Arbeitsvertrages für Zwecke der Durchführung und ggf. der Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses verarbeitet.

Hierzu zählen unter anderem Vor- und Nachname, ggf. Ihr akademischer Grad, Geburtsdatum und -ort, Kontaktdaten (Adresse, E-Mail, Telefon- und Handynummer, sowohl geschäftlich, als auch privat), Bewerbungsunterlagen (Ausbildung, Weiterbildung und Berufserfahrung), ggf. Sprachkenntnisse (sofern für die Stelle relevant), besondere Fähigkeiten (ebenfalls sofern für die Stelle relevant), Familienstand sowie, falls vorgelegt, Arbeitserlaubnis.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. B und Art. 88 DS-GVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG-neu.

4. Nutzung, Speicherung und Löschung der Daten

Die von Ihnen übermittelten Daten und Dateien werden ausschließlich für Zwecke der Bearbeitung Ihrer Bewerbung verarbeitet und genutzt. Sofern Ihre Bewerbung erfolgreich ist, können die erhobenen Daten auch im Rahmen des Beschäftigungsverhältnisses von uns weiterverarbeitet und genutzt werden. Eine automatisierte Bewertung und Entscheidungsbildung findet nicht statt.

Sollte Ihre Bewerbung auf ein Stellenangebot nicht erfolgreich sein, speichern wir die erhobenen Daten für die Dauer von drei Monaten, um spätere Fragen zu Ihrer Bewerbung beantworten zu können. Nach Ablauf von drei Monaten werden Ihre Daten gelöscht, sofern nicht bestehende Rechtsnormen eine darüber hinaus gehende Speicherung zulassen.

5. Weitergehende Speicherung

Sie haben die Möglichkeit, einer weitergehenden Speicherung Ihrer Daten zuzustimmen, damit wir Ihre Daten auch bei künftigen Stellenausschreibungen berücksichtigen können. Im Falle einer freiwillig erteilten Einwilligung zur weitergehenden Speicherung Ihrer personenbezogenen Bewerberdaten werden wir Ihre Daten für die Dauer von einem Jahr speichern und im Rahmen von neuerlichen Stellenvergabeprozessen berücksichtigen. Sollten Sie Ihre Einwilligung widerrufen, was Ihnen jederzeit möglich ist, werden wir Ihre Daten umgehend löschen.

6. Datenweitergabe und Übermittlung

Ihre Bewerbungsunterlagen gehen unmittelbar und direkt der Personalabteilung und dem jeweils zuständigen Personalreferenten (m/w) zu (siehe Punkt 1 Verantwortliche Stellen). Im Rahmen des daraus resultierenden Schriftverkehrs werden Sie noch einmal ausdrücklich auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten hingewiesen und können etwaige Fragen vertrauensvoll an die zuständige Person richten. Ihre Daten werden nach eingehender erster Prüfung an die Fachabteilung zur Evaluation Ihrer Qualifikationen und Erfahrungen weitergeleitet. Diese Weiterleitung dient ausschließlich dem Zweck der adäquaten und sorgfältigen Prüfung Ihrer Bewerbung und unterliegt absoluter Verschwiegenheit.

Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt, es sei denn, dass Sie zuvor ausdrücklich Ihre Einwilligung zur Übermittlung erteilt haben, oder eine gesetzliche Pflicht für die Übermittlung vorliegt.

Die Fachabteilungen wurden hinsichtlich des datenschutzkonformen Umgangs mit Ihren Daten geschult und können eine sichere und vertrauliche Bearbeitung Ihres Bewerbungsverfahrens gewährleisten.

7. Betroffenenrechte

Sie können jederzeit Auskunft darüber verlangen, ob und welche Ihrer personenbezogenen Daten durch uns verarbeitet werden. Hierzu können Sie sich per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten, Herrn Wilfried Goepen (Kontaktdaten siehe Punkt 2 Datenschutzbeauftragter MAXIM-Gruppe), wenden. Er steht Ihnen ebenfalls bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer persönlichen Daten sowie hinsichtlich Ihrer Rechte betreffend Berichtigung und Löschung Ihrer Daten und Ihres Rechtes auf Übertragbarkeit der Daten zur Verfügung.

Sollten Sie Grund zur Beanstandung haben, können Sie sich jederzeit an eine beliebige Aufsichtsbehörde für Datenschutzanliegen wenden. Die Kontaktdaten der für uns zuständigen Aufsichtsbehörden lauten:

Für die deutschen Standorte:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Für die luxemburgischen Standorte:

Nationale Kommission für den Datenschutz (CNPD) Großherzogtum Luxemburg

1, avenue du Rock’n’Roll
L-4361 Esch-sur-Alzette
Tel.: 00352/261060-1
Um eine verschlüsselte E-Mail an die Behörde zu übermitteln, folgen Sie bitte den Anweisungen auf der Seite der CNPD https://cnpd.public.lu/de.html

Stand: Mai 2018